Archiv für das Schlagwort Erinnern

Das KZ nebenan – Schandelah

27. Mai 2020

, , ,

Gedenkfeier am ehemaligen Konzentrationslager Schandelah -Wohld am 30.4.2018
Die Diskussion um die Fundament-Funde des KZ Laagberg hat neu ins Bewusstsein gebracht, dass ganz Norddeutschland mit Außenlagern des KZ Neuengamme übersät war. Zehntausende KZ-Häftlinge aus allen von den Nazi-Armeen überfallenen Ländern mussten dort bis in die letzten Kriegstage für den verbrecherischen Krieg und den Profit der Rüstungsindustriellen …

... weiterlesen »

Stilles Gedenken am Sara-Frenkel-Platz

8. Mai 2020

, , , , ,

– auch für 800 KZ-Häftlinge
Dieser Platz mit dem Mahnmal wurde 2010 der Öffentlichkeit übergeben. Der 2008 als Ratsbeschluss manifestierte Text, der heute als Vermächtnis der BürgerInnen Wolfsburgs im Zentrum der Stadt zu lesen ist, nennt weder die Verantwortlichen für das Leiden der Opfer, noch bezieht er die 8oo KZ-Häftlinge vom KZ Laagberg mit in das …

... weiterlesen »

Nicht vergessen – trotz Corona-Pandemie

7. Mai 2020

, ,

Dezentral gedenken wir der Opfer des Faschismus, wie der 4 Zwangsarbeiter, die in Fallersleben begraben sind.
Vermutlich kamen sie in der Zuckerfabrik zu Tode, die zu „NordZucker“ gehörte.

... weiterlesen »

WER NICHT FEIERT, HAT VERLOREN

7. Mai 2020

, , ,

8.Mai, 17.00h Mahnwache auf der Gedenkstätte Werderstraße
(bei Wahrung der Sicherheitsregeln)
Am 8. Mai 2020 jährt sich die Befreiung vom Faschismus zum 75. Mal. Für uns ist dieser Tag Anlass, um ein antifaschistisches Ausrufezeichen gegen Nazis, Faschist*innen und den deutschen Normalzustand zu setzen. Wir gedenken der millionenfach Ermordeten.
Gleichzeitig sehen wir in unserem Gedenken den Auftrag für die …

... weiterlesen »

11.April 1945: Naziherrschaft endet in der „KdF-Stadt“

21. April 2020

, , ,

Am 11. April 1945 erreichten die ersten Einheiten der US-Armee die „Stadt des KdF-Wagens“. Die SS und auch die letzten Wehrmachts- verbände waren Richtung Magdeburg abgezogen, sodass die Stadt ohne Kämpfe befreit wurde. Nahezu 15.000 Zwangs- arbeiterInnen und KZ-Häftlinge waren frei. Die Wolfsburger VVN-BdA erinnerte am 75. Jahrestag an diesen Befreiungstag.
An der Info-Stele für den …

... weiterlesen »

13. April 1945: Massenmord in Gardelegen

8. April 2020

, ,

Anfang April 1945 wurden die frontnahen Außenlager des KZ Mittelbau-Dora sowie ein Außenlager des KZ Neuengamme in Hannover-Stöcken vor den herannahenden alliierten Truppen geräumt. Die Lager-Wachmannschaften der SS und der Wehrmacht trieben die KZ-Häftlinge in die Altmark. Am Abend des 13. April erreichten Marschkolonnen Gardelegen, wo die Häftlinge in die Feldscheune des Gutes Isenschnibbe getrieben …

... weiterlesen »

75.Jahrestag der Befreiung des KZ Bergen Belsen

10. Februar 2020

, , , ,

 
19.April 2020, 12.00h, Hörsten,
Sowjetischer Kriegsgefangenenfriedhof
Gedenkveranstaltung zum 75.Jahrestag
der Befreiung des KZ Bergen – Belsen
und der Sowjetischen Kriegsgefangenen

“ NICHTS IST VERGESSEN UND NIEMAND“
Es werden sprechen:
– M. Hartung (VVN-BdA Nds.e.V.), Begrüßung
– Grußwort Vertreter der Botschaft Belarus, Berlin (angefragt)
– Grußwort Vertreter des General-konsulats Russ. Föderation (angefragt)
– Andreas Nolte, Sprecher VVN-BdA Nds.e.V.
– H.-D. Charly Braun, DGB Kreisverbandsvors. Heidekreis
– NN VertreterInnen des Internat. Jugend workcamps …

... weiterlesen »

Auschwitz-Gedenktag in Wolfsburg

6. Februar 2020

, , , , ,

Vor 75 Jahren wurde das KZ Auschwitz durch die Rote Armee befreit – das war Anlass für mehrere Gedenkveranstaltungen in Wolfsburg. Am Donnerstag, den 21. Januar, hatten dazu die Stadt Wolfsburg und das Internationale Auschwitz Komitee in Kooperation mit dem Wolfsburger Verein „Erinnerung und Zukunft“ zu einem „künstlerischen Abend des Gedenkens“ in das Hallenbad – …

... weiterlesen »

4. Juli, 18:15 Uhr Gedenkfeier in Rieseberg

26. Juni 2019

,

Pappelhofweg 4, 38154 Königslutter/Rieseberg
Auch in diesem Jahr lädt der DGB Südostniedersachsen am 4. Juli zu seiner Rieseberg-Gedenkfeier ein.
Hier das Flugblatt: Einladung Rieseberg 2019
Die Gedenkfeier erinnert an den Mord an 10 Braunschweiger Arbeiter- führern und Kommunisten am 4. Juli 1933. Mit der brutalen Folterung und anschließenden Ermordung der Arbeiterführer sollte die kämpferische Braunschweiger Arbeiterschaft eingeschüchtert und …

... weiterlesen »

Handwerkerviertel: Stelen und Info-Tafeln erinnern an Nazizeit

22. August 2018

, , , ,

Mitte August wurden im sanierten Handwerkerviertel insgesamt 10 Stelen und Info-Tafeln in einer „Ausstellung vor Ort“ der Öffentlichkeit übergeben. Sie erinnern an die Nazivergangenheit der ehemaligen Barackenstadt. Im sog. „Gemeinschaftslager“ waren neben städtischen Behörden zuerst italienische Bauarbeiter, später ZwangsarbeiterInnen und Kriegsgefangene untergebracht. Eine Tafel erinnert in der Kleiststraße 44 an das mit Stacheldraht eingezäunte Kriegsgefangenen-/Straflager, …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·