Aktuelles

Französische Gäste: Gedenken am KZ Laagberg

5. November 2018

, , , ,

Die Diskussion um die Fundament-Funde des KZ Laagberg hat neu ins Bewusstsein gebracht, dass ganz Norddeutschland mit Außenlagern des KZ Neuengamme übersät war. Zehntausende KZ-Häftlinge aus allen von den Nazi-Armeen überfallenen Ländern mussten dort bis in die letzten Kriegstage für den verbrecherischen Krieg und den Profit der Rüstungsindustriellen schuften. Tausende kamen noch kurz vor Kriegsende …

... weiterlesen »

Bleiberecht ist Menschenrecht!

29. Oktober 2018

, ,

Seenotrettung – ein Muss!
In Braunschweig unter- stützten wir eine Demonstration der „AG gegen Rechts im Stadtjugendring Braunschweig“, auf der „Abschiebestopp und Bleiberecht für Alle!“ sowie Seenotrettung ohne Kriminalisierung der Aktiven gefordert wurden. Die meist jugendlichen RednerInnen betonten engagiert den Zusammenhang von Krieg, Waffenlieferungen und menschlichem Leid, das sie zur Folge haben. Geflüchtete verlieren manchmal alles, …

... weiterlesen »

Antirassistische Parade in Hamburg

3. Oktober 2018

, ,

Am 29. September trafen sich unter dem Motto „We’ll Come United“ über 25 000 Menschen in Hamburg, um mit einer Parade für Teilhabe, Solidarität und gleiche Rechte für alle und gegen das Sterben im Mittelmeer und den alltäglichen Rassismus zu demonstrieren. Darunter waren auch Wolfsburger AntifaschistInnen, die zusammen mit Flüchtlingen mit dem Niedersachsenticket nach Hamburg …

... weiterlesen »

Handwerkerviertel: Stelen und Info-Tafeln erinnern an Nazizeit

22. August 2018

, , , ,

Mitte August wurden im sanierten Handwerkerviertel insgesamt 10 Stelen und Info-Tafeln in einer „Ausstellung vor Ort“ der Öffentlichkeit übergeben. Sie erinnern an die Nazivergangenheit der ehemaligen Barackenstadt. Im sog. „Gemeinschaftslager“ waren neben städtischen Behörden zuerst italienische Bauarbeiter, später ZwangsarbeiterInnen und Kriegsgefangene untergebracht. Eine Tafel erinnert in der Kleiststraße 44 an das mit Stacheldraht eingezäunte Kriegsgefangenen-/Straflager, …

... weiterlesen »

80 Jahre Wolfsburg ohne Nazi-Geschichte?

4. Juli 2018

, ,

Die Stadt Wolfsburg hat ihr 80jähriges Jubiläum unter dem Motto „80 Jahre Zukunft“ mit viel „Glamour“ gefeiert.
Die Vorsitzende des Wolfsburger Verein „Erinnerung und Zukunft“ kritisierte in einem Bericht des Deutschlandfunk, dass dabei die ersten sieben Jahre unter der Nazi-Herrschaft mit tausenden ZwangsarbeiterInnen und KZ-Häftlingen keine Rolle spielten.
 https://www.deutschlandfunk.de/wolfsburg-seit-80-jahren-fest-verwoben-mit-vw.769.de.html?dram:article_id=421675
Die VVN-BdA Wolfsburg unterstützt diese Kritik mit anliegender Foto-Montage;  …

... weiterlesen »

Gedenktafel für ermordete Säuglinge beschädigt

6. Juni 2018

,

Zur Mobilisierung gegen den Nazi-Aufmarsch in Wolfsburg im Juni 2013 (sog. TddZ) hatte die VVN-BdA Wolfsburg gemeinsam mit der IG Metall und SchülerInnen der BBS1 (Carl-Hahn-Schule) eine Gedenktafel am Schulgebäude enthüllt, die an das sog. ‚Kinderheim‘ des Volkswagenwerkes erinnert, das in der Nazizeit an dieser Stelle stand. Dort kamen viele Neugeborene und Kleinkinder ums Leben, …

... weiterlesen »

8.Mai in Wolfsburg: Tag der Befreiung

17. Mai 2018

, , ,

Auf Einladung des Wolfsburger Vereins Erinnerung und Zukunft und eines breiten Bündnisses, zu dem auch die VVN-BdA Wolfsburg gehört, wurde auch in diesem Jahr der 8.Mai auf der „Gedenkstätte für die Opfer des Faschismus“ würdig begangen. Der Hauptredner, Propst Dr. Ulrich Lincoln, erinnerte in seiner Ansprache an die Weizsäcker-Rede von 1985, der diesen Tag endlich …

... weiterlesen »

Gedenken am KZ Schandelah-Wohld

1. Mai 2018

, , , ,

Die Diskussion um die Fundament-Funde des KZ Laagberg hat neu ins Bewusstsein gebracht, dass ganz Norddeutschland mit Außenlagern des KZ Neuengamme übersät war. Zehntausende KZ-Häftlinge aus allen von den Nazi-Armeen überfallenen Ländern mussten dort bis in die letzten Kriegstage für den verbrecherischen Krieg und den Profit der Rüstungsindustriellen schuften. Tausende kamen noch kurz vor Kriegsende …

... weiterlesen »

Ostermarsch 2018 in Wolfsburg

10. April 2018

, ,

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde,
es ist schön, dass ich hier am Sara – Frenkel – Platz zu Euch sprechen kann; Sara Frenkels Schicksal begann mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen vor 79 Jahren. Unseren herzlichen Gruß an sie von diesem Ostermarsch aus werden wir im Gewerkschaftshaus auf einer Karte unterschreiben.
Nach dem verheerenden verbrecherischen 2. Weltkrieg galt …

... weiterlesen »

Sohn eines KZ-Laagberg-Häftlings besuchte Wolfsburg

10. April 2018

, , ,

Jean-Michel Gaussot, Sohn des KZ-Laagberg-Häftlings Jean Gaussot und Präsident der Amicale Internationale KZ Neuengamme (AIN), hat am 5. und 6. April auf Einladung des Vereins Erinnerung und Zukunft und der VVN-BdA e.V. Wolfsburg besucht.
Jean-Michel Gaussot hat seinen Vater Jean Gaussot nie kennen gelernt. Denn ein halbes Jahr vor seiner Geburt (Oktober 1944) wurde der Vater …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten ·