Archiv

Wir sind, was wir erinnern – Zwei Generationen nach Auschwitz

21. Januar 2014

,

Vortrag mit integrierter Lesung – (Buchvorstellung)
23.1. 2014, 19.00 Uhr, Volkhochschule Hannover, Raum 214, Theodor-Lessing- Platz 1
Wir möchten auf einen Vortag mit Buchvorstellung hinweisen. Am 27.Januar jährt sich die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz. Konrad Görg nähert sich dem Thema dieser dunkelen Zeit deutscher Geschichte und baut eine Brücke zur heutigen Welt. Hier finden Sie …

... weiterlesen »

Garry Fabian: ein Kind überlebt das Konzentrationslager Theresienstadt

17. Januar 2014

,

Gerhard  Fabian  wurde  am  11.  Januar  1934  als  Kind  jüdischer Eltern in Stuttgart geboren. Die Familie emigrierte vor den wachsenden Schikanen durch den immer stärker werdenden nationalsozialistischen Terror in die Tschechoslowakei. Nach der deutschen    Besetzung    des    Sudetenlandes    wurde    sie    ins Konzentrationslager    Theresienstadt    verschleppt.    Nur        wenige Kinder überlebten. Nach der Befreiung siedelte die Familie Fabian …

... weiterlesen »

27.01.2014 – 69.Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers „Auschwitz“

17. Januar 2014

27.Januar ab 10:30 Uhr auf der Gedenkstätte Werderstraße am Waldfriedhof

„DIE ZUKUNFT HAT EINE LANGE VERGANGENHEIT“…
Dieses jüdische Sprichwort soll uns erinnern die Manhung niemals zu lassen. Wenn wir aufhören an jene zu erinnern die  deportiert, misshandelt und ermordet wurden, töten wir Sie. Denn die Erinnerung ist alles was geblieben ist. Diese Verantwortung soll uns Anlass sein …

... weiterlesen »

Do., 6.2.2014, 18.00h, Centro Italiano – Hasselbach1, 38440 Wolfsburg „Verboten, verfolgt, vergessen“

8. Januar 2014

, ,

Ein Film zum Thema „Kalter Krieg“. Der Film , copyright by Daniel Burkholz, erzählt die frühe Geschichte der jungen Bundesrepublik und beleuchtet dabei intensiv die politische Verfolgung von Kriegsgegnern. Über 200.000 Personen standen im Fokus des Staates und mehr als 10.000 wurde mit langen Haftstrafen mundtod gemacht.

Im Anschluss an den Film haben Sie die Möglichkeit zur …

... weiterlesen »

Mut zum Leben

8. Januar 2014

, ,

Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz
Ein Film über Mut, Widerstand und die unzerstörbare Würde des Menschseins
mit Esther Bejarano, Yehuda Bacon, Éva Pusztai-Fahidi und Greta Klingsberg
von Thomas Gonschior und Christa Spannbauer
Gemeinsam mit den Überlebenden der „Todesfabrik“ Auschwitz, Esther Bejarano, Éva Fahidi, Yehuda Bacon und Greta Klingsberg machen sich die Filmautoren auf eine Spurensuche und erforschen  …

... weiterlesen »

Veranstaltung am 10.12.: „Massengewalt und Menschenrechte: Zugänge aus Geschichte und Kunst“

8. Dezember 2013

, ,

Die Stiftung niedersächsische Gedenkstätten läd zu einer öffentlichen Abendveranstaltung aus Anlass des 65. Jahrestags der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ein.
Dienstag, dem 10. Dezember 2013, um 19.30 Uhr, in den Werkhof, Schaufelder Strasse 11, 30167 Hannover
Die Historikerin und Publizistin Dr. Irina Scherbakova von der russischen Menschenrechtsorganisation MEMORIAL wird über das „Recht auf Erinnerung“ in Russland …

... weiterlesen »

Solidarität mit Olaf M. und allen anderen mutigen, vorbildlichen AntifaschistInnen !

15. November 2013

Hiermit möchten wir unsere ungeteilte Solidarität mit Olaf M. und allen mutigen AntifaschistInnen bekunden, die sich trotz ungeheuren Polizeiaufgebots am 1.6.2013 in Wolfsburg nicht zurückschrecken ließen und nach Wegen suchten, sich den Neonazis in den Weg zu stellen.
Wir kritisieren massiv, dass einerseits in Sonntagsreden immer wieder Lippenbekenntnisse abgegeben werden, die zu mehr Zivilcourage gegen Neonazis …

... weiterlesen »

„ Auf­stehen und Wider­set­zen “ 3. Chö­re­fes­tival gegen Rechts in Han­nover

31. Oktober 2013

Am 9. November 2013 findet im Gedenken an den 75. Jah­restag der Reichs-Pogrom­nacht – unter dem Motto „Auf­stehen und Wider­setzen“ – das  3. Chö­re­fes­tival gegen Rechts in Han­nover statt. Der DGB-Chor Han­nover hat zur Teil­nahme auf­ge­rufen, 32 Chöre nehmen teil, unter ihnen auch der IG Metall-Chor „Gegenwind“ aus Wolfsburg.
Weitere Informationen unter: klick mich 🙂

... weiterlesen »

Zeitung „junge Welt“ in Gefahr

1. Oktober 2013

geschrieben von Antifaschistische Linke Berlin
Der deutschen Medienlandschaft mangelt es an unabhängiger und kritischer Berichterstattung; von linken Positionen ganz zu schweigen. Wenige Konzerne halten TV, Presse und Radio in ihren Händen – von FAZ bis BILD; von RTL2 bis Pro7.
Zum Glück gibt es eine Ausnahme: Die linke Tageszeitung junge Welt (jW). Sie ist unabhängig von Anzeigenkunden, …

... weiterlesen »

Wolfsburg auf dem Weg zur Demokratie

1. Oktober 2013

28.11.2013-29.11.2013, Wolfsburg, Science Center Phæno
Konferenz_Faltblatt klick mich…
Aus Anlass des 75. Stadtjubiläums veranstaltet das am Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation (IZS) angesiedelte Forschungsprojekt „Wolfsburg auf dem Weg zur Demokratie“ am 28. und 29. November 2013  eine internationale wissenschaftliche Konferenz. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach den Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen der deutschen Nachkriegsgeschichte und der …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten